Jom Kippur und der Sündenbock!

Jom Kippur-Tag ist Dienstag 22.9.

In diesen Tagen rüstet sich das Judentum zu einem seiner

höchsten Feste: Jom Kippur, dem „Tag der Sühnungen“

und dem Tag, an dem die Araber Israel überfielen, als das

ganze Land fastete und das Fest feierlich beging, so,

dass es sogar nicht mal Radio oder Fernsehen gab.

Vor allem S y r e r  und Ägypter griffen damals an –

und verloren, am Ende viel Land.

An diesem Tag, so die jüdische Überlieferung,

entscheidet GOTT über das Geschick jedes Einzelnen

und der Völker und ER verlangt die Umkehr des Menschen,

(3. Mose , 16). Die Sünden lädt man symbolisch einem Bock auf,

den man in die Wüste schickt! Hier und dort tut es auch

ein Hahn.

 

Stani  zum 22, 9.15



Kommentare nicht erlaubt.