Stani´s Kommentar: Abschieds-Tournee

Das Ende ist niemals weit.

Wir haben gejobbt und genossen,

Jahre aneinander gereiht,

aber den Lebenssinn entweiht.

Zu viel Tränen flossen.

Drum sind wir verdrossen.

Wir waren ganz schön gewieft,

aber ohne das Spirituelle,

also nicht genügend vertieft.

Schläue ohne Reue!

Manches war richtig,

aber  ohne das Muss!

Vieles war zu flüchtig,

ohne die Innere Uhr.

Es fehlte der regierende Rhythmus,

also der Kosmos pur.

 

Stani 25.6.15



Kommentare nicht erlaubt.