Archive für die ‘Gesellschaft / Szene’ Kategorie

Karneval in Bonn mit Hannelore Kraft (SPD, NRW)

17. Februar 2014
Kraft-SPD  e-mail

Die Nordrhein-Westfählische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wurde zur Ehrenobristin der Bonner Stadtsoldaten ernannt. Die Laudatio hielt Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger. Die Ehrung hat der Kommandant der Bonner Stadtsoldaten übernommen.
Auf dem Bild sehen Sie links Ralf Wolanski, Kommandant der Bonner Stadtsoldaten, wie er die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zur Ehrenobristin ernennt. Rechts im Bild lacht Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger. (Foto: Friedrichson Pressebild/ Friedhelm Schulz)

Stanis Zoten. Molkerei Bundestag.

12. Februar 2014

Molkerei Bundestag

Das Absahnen

gehört zu den besten Bahnen,

die in der Politik zu vergeben sind.

Das weiß schon jedes Kind –

durch den Esel auf dem Glatteis,

dem es zu gut ging, der war nicht weis’!

Aber der Volksvertreter

will nicht hinterm Fußballtreter

zurückstehen: ran an den Diätenspeck!

Ein bisschen mehr Inflation -

das verkraftet schon die Nation!

Stani 12.2.14

 

Kommentar von Stani am 19.2.2014:

Die Briten machens besser!

Ein Echo aus London: Das Parlament hat dort die „Diät“ein für alle Mal ausgelagert und einem externen Expertengremium übertragen. Abgeordneten-Selbstbedienung ist nun obsolet!

Karneval in Bonn 2014: Proklamation der Wäscherprinzessin

4. Februar 2014

Im Berliner Politzirkus hat sich erst vor kurzem die große Koalition aus CDU/CSU und SPD zusammen gefunden. Sie begeht ihre ersten Schritte in gemeinsamer politischer Verantwortung, gesteuert von der großen Staatslenkerin Doktor Angela Merkel, die beheimatet ist in der Christlich Demokratischen Union.
In der ehemaligen Hauptstadt Bonn dagegen hat sich erst am vergangenen Wochenende die immer wiederkehrende Tradition der Weiberherrschaft etabliert! Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (rechts im Bild) hat im Bonner Ortsteil Beuel leichtsinniger Weise die neuen karnevalistischen Kräfte unter Führung der Wäscherprinzessin Ann-Katrin I., mit ihren kampferprobten Helferinnen, den Wäscherinnen, ins Amt geholt.

Karneval Bonn-Beuel, 31.01.2014. Proklamation der Wäscherprinzessin Ann-Katrin I. im Brückenforum.  Wäscherprinzessin Ann-Katrin I. mit ihren Wäscherinnen Luisa Braun und Susanne Eyhoff. Rechts, der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch. (Foto: Friedhelm Schulz /Friedrichson Pressebild)

Karneval in Bonn-Beuel am 31. Januar 2014. Die Proklamation der Wäscherprinzessin Ann-Katrin I. im Brückenforum. Wäscherprinzessin Ann-Katrin I. feiert mit ihren Wäscherinnen Luisa Braun und Susanne Eyhoff die Eroberung des Rathauses. Rechts im Bild, der echte Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch. (Foto: Friedhelm Schulz /Friedrichson Pressebild)

Die Wäscherprinzessin gehört dem Damenkomitee „Fidele Reisetanten“ an und wird, wie schon jetzt bekannt wurde, auch in diesem Jahr zur Weiberfastnacht mithilfe der Beueler Stadtsoldaten „Blau-Rot“ das Rathaus erstürmen und die Macht für diesen rechtsrheinischen Stadtteil übernehmen. Das Zepter mit dem Abbild des Beueler Bröckemännchen hat der Oberbürgermeister als Insignien der Macht für dieses Jahr übergeben und so den gewaltigen Kampf um das Beueler Rathaus an Weiberfastnacht eingeläutet. Die Bürger und die Beueler Stadtsoldaten wenden einen noch nicht bekannten Trick an, um nach dem Umzug der Karnevalvereine durch die Straßen vor dem Rathaus zu erscheinen und in einem das Rathaus zu erstürmen. Also, ihr lieben Berliner auch in der Bundesstadt Bonn gibt es etwas zu sehen und zu hören. (Friedrichson Pressebild)

Zoten von Stani

3. Februar 2014

Die Schweizer Garde muss kommen!

Es gibt im Parlament bekanntlich Piraten,

und, weniger bekanntlich, politische Primaten:

Die einen eloquieren sich ins „rechte“ Licht

und üben möglichst Verantwortungs-Verzicht,

die anderen hüpfen an den Problemen vorbei

aber leben ebenso vom Diätenbrei!

So kann sich’ s Böse an der Basis weiter ausbreiten

und Kriminelle können zu ihren Untaten schreiten:

Also werden Bürger beraubt und niedergestochen,

als feierte man derzeit SS-Wochen!

Die Polizei wurde leichtsinnig reduziert,

die geschah gerade in Brandenburg ungeniert,

die Grenze zu Polen wurde zu Tollhaus-Tor –

wer schiebt da endlich einen Riegel vor?

Es heißt, „Tja, wir haben dafür keine Stellen“.

Mensch, Ihr braucht mehr  Z e l l e n !

Das Geld dafür jetzt in der Schweiz borgen,

oder sogar die Schweizergarde für Berlin besorgen!

Stani    4.1.14

Merkel empfängt die Sternsinger im Kanzleramt auf Krücken

7. Januar 2014

Bundeskanzlerin Merkel empfaengt die Sternsinger auf Krücken

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing heute am 7. Januar 2014 die 108  Sternsinger aus allen deutschen Bistümern im Bundeskanzleramt. Angela Merkel kam auf Krücken, da sie sich einen schmerzhaften Bruch im Beckenbereich beim Ski-Langlauf im Winterurlaub zwischen Weihnachten und dem Neuen Jahr im Engadin in der Schweiz zugezogen hatte.  Der neue  Kanzleramtschef Peter Altmaier übernahm den ersten Teil des Programms. (Foto: © VS 2014).

Die Kanzlerin gleich doppelt im Berliner Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds

19. September 2013

Die Kanzlerin gleich doppelt im Berliner Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds

Angela Merkel ist die erste Person, die am heutigen Tag, dem 19. September 2013, gleich doppelt im Berliner Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds zu sehen ist. Allerdings steht die Kanzlerin in ihrer neuen Gestalt nun nicht mehr an ihrem Kanzlerinnen-Pult, sondern hält ihre Hände in der bekannten Rautenform vor ihrem Körper. „Eine ganz besondere Herausforderung war die Handstellung der Figur“, verrät Pressesprecherin Nina-Kristin Zerbe. „Ihre Hände formen die für sie typische ‚Raute der Macht’. Dafür wurde extra ein Handmodell engagiert, nach dessen Vorbild die Hände gefertigt wurden.“ Die ca. 200.000 Euro teure Figur wurde in mühevoller Arbeit von 16 Mitarbeitern vier Monate lang in London angefertigt, bevor sie von der britischen in die deutsche Hauptstadt umziehen konnte.  (Foto: © VS 2013).

Tränen: Waris Dirie bei Berliner Klinik-Eröffnung Desert Flower Center

12. September 2013

Tränen: Waris Dirie bei Berliner Klinik-Eröffnung Desert Flower Center

Im Berliner Krankenhaus Waldfriede in Zehlendorf ist am Mittwochabend, den 11. September 2013 das Desert Flower Center eröffnet worden, in dem Frauen, die Opfer von Genitalverstümmelung wurden, medizinisch und psychologisch behandelt werden. Waris Dirie (48), Ex-Topmodel, Schriftstellerin und Menschenrechtsaktivistin, hielt eine bewegende Rede. (Foto: © VS 2013).

EU-Kommissarin Viviane Reding in der Bundespressekonferenz Berlin

6. September 2013

EU-Kommissarin Viviane Reding in der Bundespressekonferenz Berlin

EU-Justizkommissarin Viviane Reding –auch Vizepräsidentin der Europäischen Kommission-  und Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) riefen heute am 6. September 2013 in der Bundespressekonferenz Berlin gemeinsam dazu auf, Europas Kräfte zu bündeln, um den Datenschutz für Bürger und Unternehmen zu garantieren. (Foto: © VS 2013).