Archive für die ‘Kunst / Kultur’ Kategorie

Stani´s Friedensbild

6. September 2014

Eine neue Arche Noah?

Frage: Kann ich irgendwo Mitglied werden,

auf dieser unsicheren Erden?

Bei der NATO?
Oder so.

Um mich und Familie zu schützen,

irgendwer muss mir doch nützen!

Oder besser bei der IS rückversichern?

Es ist doch kein gutes Gefühl, schutzlos zu sein,

Und im Grunde sind wir doch alle allein,

und verunsichert allemal.

Nachrichtensendungen sind eine Qual!

Was nutzt mir die Bundeswehr?

Die ist doch wie ein ausgestopfter Bär!

Im Fernsehen viel Friedensgeflunker!

Aber wo sind, wenn’s ernst wird, Bunker,

in die ich flüchten kann?

Ich kenne keine Hinweisschilder –

nur aus der Ukraine und Gaza die Bilder.

Eine friedliche Lösung wäre zur Not:

Christen  u n d  Moslems in einem Boot!

Mit der Doppelten Staatsbürgerschaft

hat man das doch schon geschafft:

Also in beiden Religionen Mitglied sein,

Doppelte Religionszugehörigkeit,

Partner zur Verständigung bereit!

Und so unseren Einfluss im Guten ausweiten.

GOTT ist immer auf a l l e n  Seiten.

Stani  6.9.14

 

Stani´s Zoten: Luftwaffe los!

10. August 2014

In der Welt wird unverdrossen

Auf Menschen geschossen –

Aber wir alle sind auf alle Fälle

A u c h  Kriminelle:

Weil wir Mitwisser sind,

Schuldig an jedem toten Kind,

Schweigende Duckmäuser –

O h n e  zerstörte Häuser.

Was wir längst schon vermissten:

Den lauten Aufschrei der Christen!

Und eine Luftwaffe, die Hilfe schickt,

Solange die Zeitbombe Terror tickt!

Stani 9.8.14

Man sucht die Sonnenseite oder das Weite

7. August 2014

Die einen genießen Sonne und Meer,

am Ende vom Strand ein Mann mit Gewehr.

Die einen lassen gewaltig auftischen

Die andren sehen nur die Gräten von Fischen.

Am einen oder anderen Krieg fliegt man vorbei,

möglichst weit weg in die Mongolei!

Die Welt ist nun einmal schizophren –

das können wir an uns selber seh’n:

Wir lassen uns das Genießen

auf keinen Fall verdrießen,

kommen aber auch nicht auf den Gedanken,

eine Futter-Maut einzuführen, außer für die Schlanken!

 

Sani 7.8.14

Stani´s Brief: Liebe Frau von der Leyen!

4. August 2014

Spendieren Sie bitte den verfolgten

und beraubten Christen im Nahen Osten

eine Kaserne in Deutschland, Sanitätspersonal

und eine Gulasch k a n o n e ! Wir Weltmeister

haben allen Grund, anderen zu helfen. 

Sonst würden wir „Unrecht tun den Witwen,

Waisen , Fremdlingen und Armen“.

(Sacharja 7,10)

 

Günter Stanienda, Jahrgang 1931, Kriegszeuge.

Stellt sich Hertha ein bißl dumm?

2. August 2014

Berlins Hertha hat eine ganze Galerie Spieler gekauft –

auf dass man sich die Haare rauft,

da die kaum Tore schießen.

Also muß man wenigstens einen echten Stürmer leasen,

so einen wie früher Super-Kanonier Preetz!

Der wußte: S o  geht’s!

Aber vielleicht pokert Herha nur herum

und verkauft die Liga für dumm.

Stani 1.8.14

Stani´s Plädoyer für das Kollektiv

30. Juli 2014

Deutschland ist Zentrum der Stabilität –

Frage ist, wie lang das noch so weitergeht.

Sind wir auf schlechtere Zeiten vorbereitet,

falls wieder Chaoten der Teufel reitet?

Sollten sich die Bürger nicht organisieren?

Rudelbildung! So wie bei den Tieren.

Auf „Nummer Sicher“ gehen als Kollektiv.

Denn wir sind doch nicht naiv:

Die Zeichen stehen auf Sturm

und der F r ü h e Vogel frisst den Wurm.

Also Rückhalt und Beistand beizeiten suchen

und nicht nur auf „die da oben“ fluchen!

Das nächste Kreuzfahrtschiff könnte die Arche Noah sein,

und da wären wir bestimmt nicht allein.

E i n e Hilfe wäre auch das Gebet.

Weiß man noch, wie das geht?

  

Stani 30.7.14

Kommentar: Wer baut mal schnell einen Luftschutzkeller?

30. Juli 2014

Von den Journalisten aus aller Welt

wird die einfachste Frage nicht gestellt:

Wer hat den BEFEHL zum Abschuß von MH 17 gegeben?

Hat man den Vernichter so vieler Menschenleben

wenigstens angeklagt?

Und wer hat noch auf ukrainisch-russischer Seite versagt?

Das kleine Land der Opfer fühlt sich ziemlich alleingelassen!

Und Groß-Obama ist neuerdings schwer zu fassen!

Aber die Schwächen

werden sich rächen.

Einen Aufstand der Völker wird es kaum geben,

aber vielleicht sind Ukraine, Gaza und Libyen erste Wehen!

Drum heißt es: gewappnet sein!

Doch wir haben nur den Keller für’n Wein…

 

Stani 29.7.14

Kommentar: Liebe Gaza-Leute, von Senior-Redakteur Stanienda

25. Juli 2014

Liebe Gaza-Leute,

So geht es nicht weiter!

Ihr seid keine böse Beute,

sondern stark und stolz, aber stur.

Bei Euch tickt die falsche Uhr,

es ist ‚ne Zündschnur!

Der Zeiger steht auf Rache.

Ja, Frieden kostet Überwindung;

Aber sie ist die ALLAH-grösste Erfindung!

Stani 25.7.14