Archive für die ‘Streit Bar’ Kategorie

Erklärung der Staats- und Regierungschefs der G7 zur Ukraine

30. Juli 2014

Pressemitteilung, 30. Juli 2014

Wir, die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Japans, Kanadas, des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten sowie der Präsident des Europäischen Rates und der Präsident der Europäischen Kommission bringen gemeinsam unsere große Besorgnis über die fortwährenden Aktionen Russlands zur Untergrabung der Souveränität, der territorialen Unversehrtheit und der Unabhängigkeit der Ukraine zum Ausdruck. Wir verurteilen erneut die illegale Annexion der Krim durch Russland und die russischen Aktionen zur Destabilisierung der Ostukraine. Diese Aktionen sind inakzeptabel und verstoßen gegen internationales Recht.

Wir verurteilen den tragischen Abschuss des Malaysian-Airlines-Flugs MH 17 und den Tod von 298 unschuldigen Zivilisten. Wir fordern eine sofortige, vollständige, ungehinderte und transparente internationale Untersuchung. Wir fordern alle Seiten dazu auf, am und um den Absturzort herum eine Waffenruhe in Kraft zu setzen, zu wahren und in vollem Umfang einzuhalten, wie sie die Resolution 2166 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen verlangt, damit die Ermittler ihre Ar-beit aufnehmen und alle sterblichen Überreste der Opfer sowie ihre persönlichen Besitzgegenstände geborgen werden können.

Dieses schreckliche Ereignis hätte einen Wendepunkt in diesem Konflikt darstellen und Russland dazu bewegen sollen, seine Unterstützung für die illegalen bewaffneten Gruppen in der Ukraine einzustellen, seine Grenze zur Ukraine zu sichern und den zunehmenden Strom von Waffen, Ausrüstung und Kämpfern über die Grenze zu stoppen, um schnelle und konkrete Ergebnisse zur Deeskalation zu erzielen.

 Bedauerlicherweise hat Russland seinen Kurs jedoch nicht geändert.

Die ganze Meldung, auch in Englisch, lesen Sie hier: http://www.bundesregierung.de

Stani´s Plädoyer für das Kollektiv

30. Juli 2014

Deutschland ist Zentrum der Stabilität –

Frage ist, wie lang das noch so weitergeht.

Sind wir auf schlechtere Zeiten vorbereitet,

falls wieder Chaoten der Teufel reitet?

Sollten sich die Bürger nicht organisieren?

Rudelbildung! So wie bei den Tieren.

Auf „Nummer Sicher“ gehen als Kollektiv.

Denn wir sind doch nicht naiv:

Die Zeichen stehen auf Sturm

und der F r ü h e Vogel frisst den Wurm.

Also Rückhalt und Beistand beizeiten suchen

und nicht nur auf „die da oben“ fluchen!

Das nächste Kreuzfahrtschiff könnte die Arche Noah sein,

und da wären wir bestimmt nicht allein.

E i n e Hilfe wäre auch das Gebet.

Weiß man noch, wie das geht?

  

Stani 30.7.14

Kommentar: Liebe Gaza-Leute, von Senior-Redakteur Stanienda

25. Juli 2014

Liebe Gaza-Leute,

So geht es nicht weiter!

Ihr seid keine böse Beute,

sondern stark und stolz, aber stur.

Bei Euch tickt die falsche Uhr,

es ist ‚ne Zündschnur!

Der Zeiger steht auf Rache.

Ja, Frieden kostet Überwindung;

Aber sie ist die ALLAH-grösste Erfindung!

Stani 25.7.14

Der Fuchs. Stani´s Zoten:

22. Juli 2014

Die Falschheit ist ihm ins Gesicht geschrieben,

Dem schlauen Fuchs, den angeblich die Gänse lieben.

Seinen Namen muss man nicht nennen,

Er hat die militanten Ukrainer unterstützt,

weil das Russlands nützt.

Dubiosen Partnern drückt man keine Waffen in die Hand,

Der Schuß der Schand’geht nach hinten los.

Am Ende ist des Fuchsens Jammer groß,

Stani 21.7.14

Stani´s Zoten zum Zeitgeschehen

19. Juli 2014

Sie heben ab, hinauf zum Himmel,

Endlich weg  vom Weltgewimmel!

Aller Stress ist nun vergessen!

Plötzlich explodiert die Wirklichkeit –

Sind sie spontan sterbensbereit?

Müssten sie sich nicht schnell versöhnen,

(Statt andere zu verhöhnen?)

Und verzeihen, statt entzweien?

Was ist nun die Lebensbeute,

Ihr fliegenden Leute?!

Entscheiden nun die Erben.

Und, wie tröstet man tote Kinder?

Stani 19.7. 14

stanienda_2012_fs2

Stani´s Zoten: Doppelmoral

6. Juli 2014

Es werden Tore geschossen,

Es wird auf Menschen geschossen –

Zur gleichen Zeit

Und weltweit:

Duplizität

Ohne Pietät!

Ob Syrien oder Afrika:

Der Satan ist überall da!

Wir liefern ihm noch die Drohnen;

Das Kriegsgeschäft muss sich lohnen.

Obama ist ein Drama!

Wir brauchen ein Friedenspanorama

Mit einem glaubwürdigen Anführer wie Gott.

Sonst geht die schöne Scheinwelt bankrott!

Stani 3.7.14

Aus eigenem Hause

2. Juli 2014

Kommentar

Es ist mir durchaus passiert in zehn Jahren Unterwegssein in Berliner Regierungsvierteln: Als Journalistin jemandem so in seiner Karriere gestört zu haben, dass der nichts mehr schaffte. Es bleibt aber zu bedenken für Nachwuchsjournalisten, auch unser Handeln oder Nichthandeln hat Konsequenzen.  Was ist warum für jemanden wichtig? (syl)

Stani´s Zoten: Kein Kriegsbericht…i

27. Juni 2014

Es knallen die Raketen!

Da hilft nur noch beten –

im Nahen Osten,

wo die Granaten nicht rosten.

Hierzulande schießt man aus Jux,

aber mit Krachen! Das ist die Krux:

Tiere müssen unter Knallköppen leiden,

das sollten Fußballfans bitte vermeiden!

Auch Alte und Kranke sind arg geplagt,

sie haben Krieg doch längst schon gehabt!

 

Stani 28.6.14