Beeindruckender Kompromiss: Zwei Jahre Nein Familiennachzug, zwei Jahre Ja zum Arbeiten

Kommentar Sylla

Der Deal scheint mir nicht verkehrt zu sein, Familiennachzug von Flüchtlingen zwei Jahre auszusetzen. Dafür denen, die lernen, die eine Ausbildung abschließen, zwei Jahre Zeit mehr zu geben, sich zu etablieren. Und der Aufnahmegesellschaft Zeit zum Mithandeln lassen.

 

 



Kommentare nicht erlaubt.