Kommentare Sylla: Zahnspangen und Beissschienen und Sommerpausen

Die Geschichte mit den orthopädischen Einlagen kommt ein anderes Mal.

Und gestern fand ich im Keller die rote Plastikdose wieder, erste oder zweite Zahnspangendose für Doppelzahnspange als 14-Jährige. Heißt Ober- und Unterkiefenspange –  jahrelang. Allerdings passte da nicht das nächtliche Kieferkorrekturteil hinein, einige Zeit getragen – mit Zement an den hintersten Backenzähnen mit Metallschlaufen und Maulgummi! Im Ernst, so war die Technik damals. Im Kieferkorrekturbereich. Lange her.

Dafür heute meine dritte Beissschiene erhalten. Ich bin 44 Jahre alt – also so innerhalb von dreißig Jahren 22 Mal umgezogen…. – seit dem 14 Lebensjahr Eigen-Zähne-Kauerin. Da ist die dritte Beissschiene günstig. In blauer schmaler Plastikdose. Auf der ersten Zahnspangendose klebt ein etwas verblastes Pferdchen. Wie in einem Geburtstagsbrieflein im Keller wieder gefunden – ein Gruß aus altmodischen Sommerbildchen an die geburtsagshabene Mutter. Wahrscheinlich muss man die mit Spucke aufkleben. Die Bilder habe ich also noch behalten.

Die Sommerwiese mit Tieren in Einzelbildchen handgemalt sehen zu bezaubernd aus.

 

 



Kommentare nicht erlaubt.