Posts mit Schlüsselwort ‘Mali’

Malische Präsident Ibrahim Boubacar Keïta 100 Millionen Euro zugesagt

11. Dezember 2013

Berlin, 11.12.2013. Mali wurde bereits 1960 als unabhängiger Staat von Deutschland anerkannt. Mali ist eines der ärmsten Länder der Erde und erhält umfassende Schuldenerlasse, heißt es von Seiten der deutschen Regierung. Unter anderem aus dem Programm „Finanzielle und Technische Zusammenarbeit“.

DSC_4294

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) traf den malischen Präsidenten Ibrahim Boubacar Keïta. (Foto: Emanuel Kodjovi Agbelessessy)

Die deutschen Gesamtleistungen für Mali beliefen sich von 1960 bis 2010 auf über eine Milliarde Euro.

Bundeskanzlerin Angela Merkel traf den malischen Präsidenten Ibrahim Boubacar Keïta in Berlin. Sie lobte die wieder gewonnene Demokratie und die Versöhnung mit dem Norden. Die bisherigen Prozesse stimmen sie „hoffnungsvoll“, seien aber  nicht „abgeschlossen“.

Ein weiterer Erfolg sei die Ausbildung von bisher vier Bataillonen malischer Sicherheitskräfte durch die europäische Ausbildungsmission. Außerdem sei der ehemalige Putschistenführer Amadou Sanogo verhaftet worden.

DSC_5240

Außenminister Guido Westerwelle im Auswärtigen Amt mit Ibrahim Boubacar Keïta. (Foto:  Agbelessessy)

Im Jahr 2012 importierte Deutschland Waren im Wert von 3,6 Millionen Euro aus Mali und exportierte nach Mali Waren für 81,2 Millionen Euro, hauptsächlich Textilien und Bekleidung. Im März 2013 wurde die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit wieder zwischen Deutschland und Mali aufgenommen. Für 2014 machte Deutschland die politische Zusage von 100 Millionen Euro. Sie soll mit dem Fortschritt des demokratischen Übergangs umgesetzt werden.

Der geschäftsführende Außenminister Guido Westerwelle (FDP) traf ebenfalls den malischen Staatspräsidenten. Themen waren die innenpolitische Stabilisierung sowie die Versöhnung mit dem Norden und die Sicherheitslage im Sahel. (syl)

Mehr aus der Pressekonferenz mit Kanzlerin Merkel:

https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/12/2013-12-11-deutschland-steht-weiter-zu-mali.html

Andere Medien zum Thema:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-04/mali-rebellen-timbuktu